Wie können wir dir helfen?

Abgehauen? Rausgeflogen? Keinen Plan wie es weitergehen soll?

Wir helfen dir weiter: Fluchtpunkt bietet dir Schutz, einen Schlafplatz und individuelle Unterstützung.

null

Pflegehilfe für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

© gettyimages 612840872 golero

null

Soforthilfe und kurzfristige Schlafstelle von 18 – 20 Jahre

© gettyimages 638787162 BrianAJackson

null

Wohngruppen für Jugendliche ab 18 Jahren

© gettyimages 533517613 martinedoucet

null

Nachbetreuung

© gettyimages 520935260 vgajic

Krisen meistern. Neue Perspektiven schaffen.

Zeitlich befristete Pflege mit dem Ziel der Rückführung in die eigene Familie

In manchen Fällen kann ein Kind nicht unmittelbar nach erfolgter Abklärung des Hilfebedarfes zurück in die eigene Familie. Oftmals benötigen Eltern Zeit, um ihre Lebensbedingungen zu verändern. Erst wenn die Krise bewältigt und das Zuhause positiv gestaltet ist, kann die Herkunftsfamilie ihre Kinder wieder selbst betreuen.

In dieser Zeit und als mögliche Anschlussmaßnahme an eine Bereitschaftspflege/Kurzzeitpflege zur Abklärung bietet Fluchtpunkt eine befristete Pflegeform an. Grundvoraussetzung ist eine hohe Bereitschaft der Eltern zu Veränderung und Kooperation sowie eine positive Prognose der beteiligten Fachdienste.

Zeitlich befristete Pflege für Jugendliche ab 15 Jahren zur Verselbstständigung

Jugendliche ab 15 Jahren, deren Verbleib in der eigenen Familie oder deren Rückkehr nach Hause ausgeschlossen ist, finden in einer Pflegefamilie ein Zuhause auf Zeit.

Zusammen mit den Pflegeeltern unterstützen wir die Jugendlichen auf dem Weg in ein selbstständiges Leben. Wir begleiten sie beim Verselbstständigungsprozess bis zum 18. Geburtstag und bei Bedarf auch darüber hinaus.

Ein Dach über dem Kopf gesucht?

Soforthilfe und kurzfristige Schlafstelle

Junge Erwachsene im Alter von 18 bis 20 Jahren bieten wir in akuten Krisensituationen teilbetreute Schlafstellen an. Aktuell stehen sechs Plätze zur Verfügung.

Junge Frauen und Männer, die von Obdachlosigkeit bedroht oder anderen Gefährdungen ausgesetzt sind, finden bei Fluchtpunkt neben einer Wohnmöglichkeit eine sozialpädagogisch qualifizierte Betreuung und Beratung.

Gemeinsam klären wir den Jugendhilfebedarf und begleiten die Jugendlichen in weiterführende Hilfeformen oder in die Selbstständigkeit.

Bereitschaftspflege bzw. Kurzzeitpflege zur Abklärung (für ca. 6 Monate)

Wenn Familien die Betreuung und Versorgung der eignen Kinder aufgrund einer akuten Krise nicht mehr gewährleisten können, nehmen die Vollzeitpflegestellen des Fluchtpunktes Säuglinge, Kinder und Jugendliche auf. Oberstes Ziel ist dabei stets der Schutz der Kinder vor Gefährdungen!

Während der Betreuungszeit klären wir den Jugendhilfebedarf ab. Für Fluchtpunkt hat die Prüfung einer möglichen Rückkehr der Kinder in die eigene Familie dabei Priorität.

Die Betreuungszeit ist auf sechs Monate angelegt, um Pflegekind und Pflegeeltern den Abschied voneinander nicht unnötig zu erschweren.

Handelt es sich bei den Pflegekindern um Säuglinge und Kinder bis Schuleintritt sprechen wir von Bereitschaftspflege, bei der Betreuung von Schulkindern und Jugendlichen bis 17 Jahren von Kurzzeitpflege zur Abklärung.

Bereit für die Zukunft!

Wohngruppen

Junge Erwachsene ab 18 Jahren, deren Jugendhilfebedarf bereits abgeklärt ist und die für einen Zeitraum von mindestens 9 Monaten bis zu ca. 1 ½ Jahren Unterstützung auf dem Weg in die Selbstständigkeit benötigen, nehmen wir nach Möglichkeit in unsere Wohngruppen auf.

Unser Fachpersonal begleitet die Jugendlichen bis sie in eine stabile Lebensperspektive übergeleitet werden können. Alle wichtigen und die in dieser Lebensphase anstehenden Übergänge, wie z.B. das Übernehmen von Eigenverantwortlichkeit oder eine selbstständige Sicherung des Lebensunterhaltes, werden gemeinsam und erfolgreich bewältigt.

Aber auch junge Erwachsene, die neben Bedarfen an sozialer Integration auch Bedarfe bei der Nachholung von Entwicklungsprozessen haben, da die Persönlichkeits- und Identitätsentwicklung noch nicht altersgemäß vollzogen ist, finden hier einen neuen Wohnraum und Unterstützung.

Fluchtpunkt betreut aktuell eine 3er-WG in München Aubing (für junge Männer) und eine 3er-WG in München Puchheim (gemischtgeschlechtlich).

Eine langfristige Unterstützung!

Ambulante Nachbetreuung

Wenn eine Betreuung in der Pflegestelle, Notschlafstelle oder Wohngruppe endet, bieten wir Nachbetreuung in Form von ambulanter Hilfe an.

Die Nachbetreuung kann sich dabei – je nach Alter des jungen Menschen und dessen Bedarfslage – an den jungen Menschen allein oder dessen Eltern richten. Umfang und Dauer der Nachbetreuung werden im Hilfeplan vereinbart.

Nicht zögern – Hilfe rufen!
Für 0 bis 17-Jährige:
0171-38 03 279
Für 18 bis 20-Jährige:
0160-96 70 43 92
Unser Büro: 089 – 890 65 95-0

Headermotiv © gettyimages 516391916 frimages